Auralisation

Mit der optionalen Programmerweiterung BASTIAN-Auralisierung kann die berechnete Schalldämmung für verschiedene Innen- und Außengeräuschquellen in Abhängigkeit von der Ausstattung des Empfangsraums hörbar gemacht werden. Neben der realistischen Tonwiedergabe hilft die Auralisierung besonders bei der Bewertung verschiedener baulicher Situationen und gibt außerdem ergänzende Informationen zu Dämmungsspektren und Einzahlangaben.

BASTIAN-Auralisierung ist eine reine Software-Lösung, die keine zusätzliche Hardware neben der eingebauten Soundkarte und einem externen Stereo-Verstärker benötigt.


Wie funktioniert Auralisation?

Die Option Auralisation enthält 16 Innenschallquellen (Musikinstrumente, Stereoanlagen, Werkzeuge) sowie 30 Außenschallquellen (Autos, Züge, Flugzeuge).

Die Übertragung wird als Filter modelliert, das für die Übertragungsart und -richtung spezifisch ist. Der Nachhall wird aus in realen Räumen gemessenen Raumimpulsantworten erzeugt. Durch Faltung des gewählten Quellsignals mit der Impulsantwort ergibt sich schließlich das Zeitsignal im Empfangsraum. Dieses beinhaltet sowohl die Quellcharakteristik, die Übertragungsfunktion Raum-Wand-Raum, als auch die Empfangsraumcharakteristik (Nachhall).

Einige Anwändungsfälle für die Auralisation:

  • Hören Sie Musik und Sprache durch trennende Wände hindurch
  • Vergleichen Sie akustische Minimalanforderungen
  • Einfluss der Flankenübertragung auf das Ergebnis
  • Einfluss der Nachhallzeit im Empfangsraum
  • Einfluss von äußeren Wänden mit wärmedämmenden Systemen
  • Einfluss von Fenstern oder Türen in Wänden
  • Abdichtung von leichten Doppelwänden